Manual de instruções CnMemory i.onik WS-103

CnMemory i.onik WS-103
(1)
  • Número de páginas: 2
  • Tipo de arquivo: PDF
hometec

hometec

WS-103

Kurzanleitung

Bewegungsmelder

Deutsch
Bitte bewahren Sie diese Anleitung für den späteren Gebrauch
sicher auf.
Das Set enthält:
1x i.onik
®
Bewegungssensor
1x Kugelgelenkhalterung
3x Schrauben und Dübel
1x Gebrauchsanweisung
1. Einleitung
Der i.onik
®
Bewegungssensor ist so konstruiert, dass er den Alarm am
i.onik
®
Alarmsystem Smart Panel auslöst, wenn er in einem bestimm-
ten Bereich Bewegung wahrnimmt.
Hinweis:
Benden sich Haustiere im Haushalt, wird empfohlen, diese
von höher gelegenen Oberächen (über 1 m Höhe) fern zu
halten, da sie dort den Sensor auslösen könnten.
2. Position
Legen Sie zuerst die Position des Sensors fest. Platzieren Sie den
Sensor:
An einer festen Oberäche zwischen 1,80 und 2,40 m (6 bis 8 Fuß)
über dem Boden.
• In der Nähe wichtiger Ein-/Ausgänge.
Nicht in der Nähe von extremen Wärmequellen (Radiatoren, Öfen,
Herden usw.) und großen Metallgegenständen, die die drahtlose
Übertragung beeinträchtigen könnten.
• Außerhalb direkter Sonneneinstrahlung.
• Ausschließlich im Innenbereich und nicht hinter Trennwänden.
• Gegebenenfalls an einem Ort mit besserer Sendeempfangsleistung.
3. Installation und Betrieb
3.1 Einschalten des Bewegungssensors
Entfernen Sie die Batteriefachabdeckung, legen
sie eine 9 V-Batterie wie in der Abbildung unten
dargestellt ein, und setzen Sie die Abdeckung
wieder ein. (1x 9 V-Batterie erforderlich, nicht
inkl.)
Anzeige bei niedrigem Batteriestand:
Wenn die Batterie ersetzt werden muss, blinkt die rote LED-Leuchte.
3.2 Installation des Bewegungssensors
Halten Sie die beiliegende Montageschablone am gewünschten
Montageort an die Wand und setzen Sie die Markierungen für die
Bohrlöcher.
• Bohren Sie die Löcher und setzen Sie die Dübel ein.
Befestigen Sie die Halterung mit den beiliegenden Schrauben an der
gewählten Stelle.
• Befestigen Sie den Bewegungssensor an der Halterung.
3.3 Sensorempndlichkeit
WICHTIG! Der Bewegungssensor ist mit einem Energiesparpro-
gramm ausgestattet und bleibt nach jeder Erkennung für 3 Minuten
inaktiv. Bitte bedenken Sie dies bei der Installation des Systems.
Die Empndlichkeit des Bewegungssensors ist verstellbar und kann
verändert werden, indem die Einstellung „High” („Hoch”), „Middle”
(„Mittel”) oder „Low” („Niedrig”) gewählt wird. Wenn die Empndlich-
keit auf „Low” eingestellt ist, ist zum Auslösen des Sensors mehr Be-
wegung notwendig. Es wird empfohlen, die Empndlichkeit auf „Low”
einzustellen und einen praktischen Bewegungstest durchzuführen
(Beschreibung folgt in Abschnitt 3.4). Fällt der „Gehtest” zur Zufrie-
denheit aus, sind keine weiteren Einstellungsänderungen erforderlich.
Zeigt das Ergebnis des Gehtests, dass die Empndlichkeit zu gering
ist, kann die Empndlichkeit nach Bedarf auf „Middle” oder „High”
eingestellt werden. Es wird empfohlen, diesen Gehtest nach jeder
Änderung der Empndlichkeitseinstellungen durchzuführen.
3.4 Gehtest
Es ist wichtig, nach der Montage des Sensors am
gewünschten Ort einen Gehtest durchzuführen, um
festzustellen, ob der Sensor den richtigen Bereich
erfasst.
Der Bereich, in dem der Sensor Bewegungen
erkennen kann, lässt sich durch Änderungen am
Sensorwinkel anpassen. Wenn Sie den Erfassungs-
bereich verkleinern möchten, kippen sie den Sensor einfach nach un-
ten. Kippen Sie den Sensor nach oben, um den Bereich zu vergrößern.
Hinweis:
Stellen Sie vor dem Gehtest den ALERT-Modus ein, damit der
Alarm nicht ausgelöst wird.
Sie sollten durch den Bereich gehen, den der Sensor über-
wachen soll. Wird eine Bewegung erkannt, leuchtet eine rote
Lampe im Gerät auf. Wenn das rote Licht nicht erscheint,
passen Sie den Erfassungswinkel entsprechend an. Wiederho-
len Sie den Gehtest nach 3 Minuten. Wiederholen Sie diesen
Vorgang, bis eine Bewegung erkannt wird. Während des Tests
darf im Erfassungsbereich während der 3-minütigen Pause
keine Bewegung erfolgen.
Tipps:
Der Sensor sollte nicht direkt von der Sonne beschienen oder in der
Nähe von Kälte oder Wärme abgebenden Geräten (d. h. Klimaanlagen,
Radiatoren, Ventilatoren, Öfen, Heizkörpern usw.) platziert werden,
da dies einen Fehlalarm verursachen könnte. Führen Sie den Geh-
test auch in Bereichen durch, die der Sensor nicht abdecken soll, um
sicherzugehen, dass dort keine Bewegung registriert wird.
4. Einstellungen des Sicherheitscodes
Der Sicherheitscode des Hauses muss NICHT geändert werden, es sei
denn, die Werkseinstellungen des drahtlosen Home Protection System
Smart Panel wurden verändert. Wurden die Einstellungen des Smart
Panel jedoch geändert oder mussten sie zur Lösung von Kommunika-
tionsfehlern zwischen Smart Panel und Sensoren (unregelmäßige oder
gar keine Reaktion) verändert werden, so ist der Sicherheitscode des
Hauses an sämtlichen Modulen (Sensoren und Alarmen) entsprechend
neu einzustellen.
Die Einstellungen des Sicherheitscodes des Hauses lassen sich
folgendermaßen ändern:
• An jedem Gerät benden sich 4 Steckbrücken oder DIP-Schalter.
Entfernen Sie die Abdeckung über den Steckbrücken und ziehen
Sie Steckbrücken ab oder setzen Sie sie auf die Kontakte, um den
Sicherheitscode des Hauses zu ändern.
Wenn eine Steckbrücke eingesteckt ist, ist sie AN; wenn sie entfernt
wird, ist sie AUS. Beim Standardcode sind alle Steckbrücken einge-
steckt.
Stellen Sie sicher, dass alle Steckbrücken am Smart Panel und allen
anderen Systemmodulen (Sensoren und Alarmen) genau überein-
stimmen, um zu gewährleisten, dass das System richtig funktioniert.
5. Einstellung des Zonencodes
Der Sensor wird mit einer vorab zugewiesenen Zoneneinstellung
geliefert. Der Sensor kann einer anderen Zone folgendermaßen zuge-
wiesen werden:
Schrauben Sie die Abdeckung des Batteriefachs auf der Sensorrück-
seite auf und entfernen Sie sie.
In dem als „Zone Code” gekennzeichneten Bereich benden sich
acht Metallkontaktpaare, neben denen jeweils eine Zahl steht.
Die Zahl neben dem mit einer Steckbrücke verbundenen Kontakt-
paar markiert die aktuelle Zone.
Wollen Sie den Sensor einer anderen Zone zuweisen, entfernen Sie
die Steckbrücke einfach aus ihrer aktuellen Zone und setzen Sie sie
auf die Kontakte, die mit der neugewählten Zone übereinstimmen.
6. Wartung
Das Produkt kann mit einem weichen feuchten Lappen gereinigt und
anschließend trockengewischt werden. Verwenden Sie keine scheu-
ernden, lösemittelhaltigen Reiniger oder Sprühreiniger, da diese das
Produkt schädigen beziehungsweise verfärben können.
Achten Sie darauf, dass kein Wasser eindringt und versuchen Sie
nicht, die Einheit innen zu reinigen.
7. Batterien
Achten sie darauf, dass bei Batterien weder Korrosion noch Lecks
auftreten, da dies das Produkt dauerhaft schädigen kann. Beachten
Sie beim Einlegen der Batterien die richtige Polarität, wie innerhalb
der Batteriefächer angezeigt. Kombinieren Sie keine neuen und alten
Batterien oder unterschiedliche Batteriearten. Verwenden Sie keine
wiederauadbaren Batterien.
Leere Batterien sind über ein geeignetes Recyclingsystem zu entsor-
gen. Entsorgen Sie sie nicht über Ihren normalen Hausmüll. NICHT
VERBRENNEN.
8. Grenzen des Alarmsystems
Selbst die fortschrittlichsten Alarmsysteme können keinen 100-pro-
zentigen Schutz gegen Einbrüche oder Naturkatastrophen bieten. Alle
Alarmanlagen können aus einer Vielzahl von Gründen beeinträchtigt
werden oder nicht auslösen.
Beachten Sie bitte, dass es bei Ihrem System Probleme geben
kann, wenn:
Das Smart Panel außerhalb der Hörweite schlafender Personen oder
in abgelegenen Teile des Gebäudes platziert sind.
Die Sensoren hinter Türen oder anderen Hindernissen platziert sind.
Eindringlinge sich über ungeschützte Eingänge (wo keine Sensoren
platziert sind) Zutritt verschaffen.
Eindringlinge über die technischen Mittel verfügen, das gesamte
System oder einen Teil davon zu umgehen, blockieren oder abzu-
schalten.
Die Sensoren unzureichend oder gar nicht mit Strom versorgt
werden.
Die Sensoren unangemessenen Umwelt-/Temperaturbedingungen
ausgesetzt werden, beispielsweise zu nahe an einer Hitzequelle
positioniert sind.
Hinweis:
Unzureichende Wartung ist der häugste Grund für Ausfälle
bei einer Alarmanlage. Testen Sie Ihr System deshalb min-
destens einmal pro Woche, um sicherzustellen, dass die Sen-
soren und Alarmfunktionen richtig funktionieren. Obwohl ein
Alarmsystem möglicherweise dazu beiträgt, dass Ihre Ver-
sicherungsprämien günstiger ausfallen, ist das System kein
vollwertiger Ersatz für eine Versicherung.
Weitere Informationen und Erklärungen zur Handhabung des Alarmsystems finden Sie unter www.i-onik.de
For more details and questions on how to operate the alarm kits, please go to www.i-onik.de
Chips and More GmbH
Gewerbestr. 7 | 79112 Freiburg | Germany | www.i-onik.de
Service: + 49 7664 403 69 12 | Email: support@i-onik.de
Kippen Sie den Sensor
zum Reduzieren der
Reichweite nach unten.
Kippen Sie den Sensor
zum Maximieren der
Reichweite nach oben.
Steckbrücken für den Sicherheitscode
des Hauses
- Smart Panel
- Alle Sensoren
Standard Hauscode:
1: AN, 2: AN, 3: AN, 4: AN
*Steckbrücke:
AN = eingesteckt, AUS = entfernt
Kippschalter für den Sicherheitscode
des Hauses
- Fernbedienung
Standard Hauscode:
1: AN, 2: AN, 3: AN, 4: AN
Steckbrücken für „Zone Code” Standard „Zone Code”: Zone 1
CnMemory i.onik WS-103

Precisa de ajuda?

Número de perguntas: 0

Você tem alguma dúvida sobre o CnMemory i.onik WS-103 ou precisa de ajuda? Faça sua pergunta aqui. Forneça uma descrição clara e abrangente do problema e sua pergunta. Quanto mais detalhes você fornecer para seu problema e pergunta, mais fácil será para outros proprietários de CnMemory i.onik WS-103 responderem adequadamente à sua pergunta.

Veja o manual do CnMemory i.onik WS-103 aqui, de graça. Este manual está na categoria Detetores  de movimento e foi avaliado por 1 pessoas com uma média de 8.2. Este manual está disponível nos seguintes idiomas: Inglês. Você tem alguma dúvida sobre o CnMemory i.onik WS-103 ou precisa de ajuda? Faça a sua pergunta aqui

CnMemory i.onik WS-103 especificações

Geral
Marca CnMemory
Modelo i.onik WS-103
Produto Detetor  de movimento
EAN 4040348280203
Língua Inglês
Tipo de arquivo PDF
Segurança
Tecnologia de conetividade Com fios
Tipo de sensor de imagem -
Gestão de energia
Tecnologia da bateria Alcalino
Voltagem da entrada 9 V
Outras características
Dimensões (CxLxA) 66 x 38 x 124 mm
Características
Ângulo de deteção 120 °
Altura de instalação (máx.) 2.4 m
Altura de instalação (mín.) 1.8 m
Cor do produto Branco
ver mais

Perguntas Frequentes

Abaixo, encontrará as perguntas mais frequentes sobre CnMemory i.onik WS-103 .

A sua pergunta não está na lista? Faça a sua pergunta aqui